Busse beschädigen Kantsteine

Busse Kantsteine

Mit Schwung: Ein Linienbus biegt auf den Kirchweg ein. Auch wenn das Foto unscharf ist, zeigt es doch deutlich, dass der Bus mit seinem Hinterrad über den Kantstein fährt. Foto: Thomas Dohna

Fahrer biegen ohne Rücksicht auf Verluste in den Kirchweg am Café Orange ein

Leopoldshöhe (ted). Weil Busse einen anderen Fahrplan haben, muss die Gemeinde am Café Orange 60.000 Euro für kaputtgefahrene Kant- und Pflastersteine aufwenden. Das teilte die Verwaltung in der Sitzung des Ausschusses für Straßen, Plätze und Verkehr mit.

„Sie glauben gar nicht, welche Kräfte da wirken“, sagte Ulrich Offel während der Sitzung. Er ist in der Gemeindeverwaltung für die Instandhaltung der Straßen und Plätze verantwortlich. Er meint die Kräfte, die die hinteren Zwillingsreifen eines Linienbusses auf ein Pflaster ausüben, sobald sie darauf drehen. Das ist der Fall am Marktplatz. Als er gebaut wurde, gingen die Planer davon aus, dass die Busse nur aus Richtung Herford von der Herforder Staße auf den Kirchweg einfahren würden. Sie brauchten dafür nur einen kleinen Schwenk nach links machen.

Vor einiger Zeit seien die Buslinien neu ausgeschrieben worden. Der neue Linienbe…