Verbesserungen am Bahnhof

Willi Wächter Pro Bahn

Für Bushaltestellen und die Bahnsteige hat Pro-Bahn-Sprecher-Willi Wächter Ideen

Prinzipiell haben die Kommunale Verkehrsgesellschaft und moBiel den richtigen Weg eingeschlagen. Die Bus-Linie 369 bräuchte, wie die übrigen Linien, einen durchgehenden Halbstundentakt und abends eine längere Bedienung. Es ist notwendig, das Neubaugebiet an der Grester Straße einzubinden, ferner sollten die Straßen Milser Heide/Milser Ring wieder bedient werden. Fahrgäste haben das Informationssystem für Bus und Bahn am Marktplatz in Leopoldshöhe und am Bahnhof in Asemissen positiv aufgenommen.

Zurzeit stellt der Zugverkehr ein großes Problem dar. Der Bahnverkehr ist absolut unzuverlässig. Und der Bahnhof müsste dringend umgestaltet werden. Die Bahnsteige A und B liegen in ihren Endpunkten 350 Meter auseinander. Das entspricht beim Bus dem Abstand zwischen zwei Haltestellen.

Für ältere und behinderte Menschen ist es in der Regel nicht möglich, den Anschlussbus am Bahnsteig A zu erreichen. Selbst spor…