Rauchmelder weckt Bewohner

Zimmerbrand Goethestraße

Alarmiert: Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr räumen die Einsatzstelle an der Goethestraße in Greste ab. In einer Wohnung hatte war die Elektronik eines Geschirrspülers in Brand geraten. Foto: Thomas Dohna

In einer Wohnung an der Goethestraße in Greste brannte eine Geschirrspülmaschine

Greste (ted). Das laute Piepen eines Rauchmelders hat die Bewohner einer Wohnung an der Goethestraße in Greste in der Nacht von Dienstag, 4. Februar, auf Mittwoch, 5. Februar, vor Schlimmerem bewahrt. In ihre Küche hatte die Elektronik ihrer Spülmaschine begonnen zu brennen. Durch den Rauch löste der Rauchmelder in der Wohnung aus. Ein Bewohner füllte eine Gießkanne mit Wasser und löschte den Brand. Gleichzeitig alarmierte ein anderer Bewohner kurz nach Mitternacht die Feuerwehr. Die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr rückten mit zwei Löschfahrzeugen, einem Einsatzleitwagen und der Drehleiter an. Gleich nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellten sie fest, dass das Feuer erfolgreich gelöscht war. Die Besatzung eines mitalarmierten Rettungswagens untersuchte die Bewohner auf eine mögliche Rauchgasvergiftung, stellte aber nichts fest. Einsatzleiter Harald Schubert gab Entwarnung und lies die…