Berührungen mit der Fotografie

Viele Gäste: Das Foyer der Mensa war zur Eröffnung einer Ausstellung mit den Ergebnissen eines Fotografie-Workshops gut besucht. Hier Karolina Wojnowski (vorn, rechts) und Siegrid Pöppelmann-Terwey (links) hatten den Workshop angeregt. Fotos: Petra Kretschmer

Viele Gäste: Das Foyer der Mensa war zur Eröffnung einer Ausstellung mit den Ergebnissen eines Fotografie-Workshops gut besucht. Hier Karolina Wojnowski (vorn, rechts) und Siegrid Pöppelmann-Terwey (links) hatten den Workshop angeregt.  Fotos: Petra Kretschmer

„Selbstwahrnehmung und Selbstdarstellung“ war das Thema in einem Kunstworkshop der Felix-Fechenbach-Gesamtschule

Leopoldshöhe (pk). Sehen lernen war das Ziel eines Workshops für Fotografie an der Felix-Fechenbach-Gesamtschule (FFG). Außerhalb des Unterrichts nahmen 31 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II an dem Angebot teil. Herausgekommen ist eine Ausstellung aus etwa 100 Fotos.

Zwei Wochen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Selbstwahrnehmung und Selbstdarstellung“. Das Landesministerium für Kultur und Wissenschaft förderte das Projekt im Rahmen des Programms „Kultur und Schule“.

Projektleiterin und Fotografin Barbara Fromberger vermittelte in einem ersten Schritt die Grundlagen der Fotografie, technische und lichtgestalterische Regeln für die Bildgestaltung. Unterschiedliche Techniken der Fotografie haben die Schülerinnen und Schüler genutzt, um sich selbst oder ihr Gegenüber darzustellen. „Dieses Prinzip…