Johanneshof geht in die Schlusskurve

Spielenachmittag Johanneshofverein

Spielen: Mayar, Maram, Wolfgang Malkemper, der erste Vorsitzende des Vereins Johanneshof, sowie Nilo und sein Vater spielen. Dazu hatte der Verein Johanneshof in das Begegnungszentrum B-vier in Asemissen eingeladen. Foto: Thomas Dohna

Die zukünftigen Bewohner des Johanneshofes suchen noch junge Familien

Leopoldshöhe (ted). Elf der etwa 25 Wohnungen des geplanten Johanneshofes sind vergeben. Das teilte der zweite Vorsitzende des Johanneshofvereins, Hermann Oortman, mit. Anlass war ein Spielenachmittag des Vereins im Begegnungszentrum B-vier. Der Verein möchte mehr Familien gewinnen, die in den Johanneshof einziehen möchten.

Zurzeit haben sich zwei Familien für Wohnungen eingeschrieben. Die vier Sozialwohnungen seien vergeben, sagte Oortman. Sie werden zu einem Quadratmeterpreis von 5,70 Euro vermietet. Bei der Lage des Johanneshofes an der Herforder Straße in der Nähe des Zentrums, sei das klar. Für die frei finanzierten Wohnungen gibt es noch keinen festen Mietpreis. Oortman meint, es könnten wohl 8,50 Euro werden. Das hänge auch davon ab, welche Preise bei den Ausschreibungen für das Gebäude erzielt werden.

Zwei Familien waren zum Spielenachmittag gekommen. Sie seien angesprochen worden, bericht…