Die Gemeinde lädt die Bürger ein

ISEK-Informationen

Es gibt Geld: Der Marktplatz und die Siedlungen darum herum gehören zur sogenannten Gebietskulisse für das Integrierte Städtebauliche Konzept (ISEK), von dem auch Eigentümer von privaten Gebäuden profitieren können. Foto: Thomas Dohna

Die Verwaltung will die Bürger über das Sanierungsverfahren im Rahmen des sogenannten ISEK informieren

Leopoldshöhe (ted). Der Gemeinderat hat das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) beschlossen. Die Leopoldshöher Nachrichten berichteten darüber. Jetzt sollen die Bürger über das Sanierungsverfahren und die damit verbundenen Fördermöglichkeiten auch für private Hausbesitzer informiert werden, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Schon im ersten Schritt zum ISEK waren Bürger beteiligt worden. Etwa 60 Bürgerinnen und Bürger trafen sich zu einem Workshop in der Mensa der Felix-Fechenbach-Gesamtschule (FFG), die meisten von ihnen Politiker und Verwaltungsmitarbeiter. Aus deren Vorschlägen erarbeiteten Verwaltung und Politik ein Maßnahmenkonzept. Anlass, ein ISEK aufzulegen, ist die Suche der Gemeinde nach Fördermöglichkeiten für den Neubau eines Unterstufengebäudes für die FFG, ein Sieben-Millionen-Euro-Projekt. Das Gebäude ist das Kernstück des ISEK. Förd…