Carnival der Kulturen

Carnival der Kulturen web

Neues Konzept für den Carnival der Kulturen

Bielefeld (ED). Das Corona-Virus ist nicht der Grund, warum der Carnival der Kulturen in diesem Jahr eine Pause macht. Der veranstaltende Shademakers Carnival Club hat sich von seinem langjährigen Partner, dem Welthaus, getrennt und will mit einem neuen Konzept im nächsten Jahr starten, so heißt es in einem Bericht des Bielefelder Westfalenblattes.

Den Carnival der Kulturen gibt es seit 23 Jahren. Seit dieser Zeit ist die Veranstaltung von 32 Gruppen, 800 Teilnehmern und 15.000 Besuchern im Anfangsjahr auf 63 Gruppen, 2.000 Teilnehmer und 120.000 Besucher gewachsen und damit die größte kulturelle Tagesveranstaltung in Bielefeld, heißt es.

Das neue Projektteam mit Dirk Möller (Bühne, Technik, Sicherheit), Maren Galke (Workshops), Phil Oliver Kruse (Musik und Bühnen), Sebastian Wappelhorst (Markt der Kulturen), Sandro Cornelius (Standvergabe) und Frieda Wieczorek als erste Vorsitzende des Shademakers Carnival Club will teilnehme…