Veränderungssperre verlängert

Veränderungssperre Zentrum Süd

Bleibt wie es ist: Auf dem Gelände zwischen Hauptstraße, Neuer Straße und Schuckenteichweg darf ein weiteres Jahr nicht gebaut werden, es sei denn, das Bauvorhaben entspricht dem zukünftigen Bebauungsplan. Foto: Thomas Dohna

Im südlichen Teil des Leopoldshöher Ortszentrums darf ein weiteres Jahr nicht gebaut werden.

Leopoldshöhe (ted). Vor jetzt drei Jahren hat die Gemeinde ein Bebauungsplanverfahren für das Gelände zwischen Schuckenteichweg, Hauptstraße und Neuer Straße eingeleitet. Seitdem wird an dem Plan gearbeitet. Der Plan ist noch nicht fertig. Deswegen hat die Gemeinde beschlossen, die geltende Veränderungssperre um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Anlass für die Einleitung des Verfahrens waren Bauvorhaben Leopoldshöher Unternehmen. Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Kerker an der Ecke der Hauptstraße zum Schuckenteichweg sollte eine inzwischen verwirklichte Produktionshalle gebaut werden. An der Neuen Straße ist ein Mehrfamilienhaus geplant. Um auf Gestaltung und Planung Einfluss nehmen und die verschiedenen Interessen miteinander in Einklang bringen zu können, verhängte die Gemeinde eine Veränderungssperre und leitete das Bebauung…