Leopoldshöher Nachrichten


Rückhaltebecken am Vennkampweg: Teich wird abgefischt und entsandet

Bielefeld (bi) . Am Donnerstag, 3. September, wird im Auftrag des Umweltamtes der Teich im Rückhaltebecken am Vennkampweg durch einen Fischereibiologen abgefischt, teilt die Stadt Bielefeld mit. In dem Teich haben sich große Sandablagerungen gebildet, wodurch die Funktionsfähigkeit des Rückhaltebeckens beeinträchtigt wird. Durch eine Entsandung des Teiches kann die Funktionsfähigkeit wiederhergestellt werden. Für die Abfischung wird der Wasserstand im Teich zunächst weitestgehend abgesenkt. Zum eigentlichen Fischfang wird elektrischer Strom (Elektrofischerei) eingesetzt. Die Fische werden zu nahe gelegenen Teichen transportiert und dort wiedereingesetzt. Damit der Sand abtransportiert werden kann, wird das Teichwasser nach der Abfischung über einen Zeitraum von etwa acht Wochen weiter abgelassen. Die Entsandungsarbeiten am Teich sind voraussichtlich bis zum Ende des Jahres abgeschlossen.