Eine Wahlnachlese in Zahlen

Wahlplakate in Leopoldshöhe

Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl in Leopoldshöhe ist gelaufen. Die starken Wahlergebnisse der Grünen und der FDP kommen nicht von Ungefähr. Foto: Thomas Dohna

FDP und Grüne gewinnen fast überall, SPD und CDU verlieren fast überall

Leopoldshöhe (ted/ED). Auch wenn die SPD den Bürgermeisterposten in Leopoldshöhe gewonnen hat, auch wenn sie immer noch die größte Fraktion im Gemeinderat stellt: Sie ist gemeinsam mit der CDU Verliererin der Kommunalwahl. Beide Parteien verloren im Vergleich zur Wahl 2014 fast sechs Prozent der Wählerstimmen. Klare Gewinnerin der Wahl ist die FDP mit fast sieben Prozent Zuwachs, gefolgt von den Grünen mit fast fünf Prozent mehr. Spannend wird es, wenn man in die Wahlkreise schaut.

Größter Verlust der SPD

Vier Ergebnisse stechen besonders heraus. Ihren größten Verlust hat die SPD im Wahlkreis Asemissen III eingefahren. Hier verlor die einzige SPD-Frau im Gemeinderat und dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende Barbara Lehne ihr Mandat an den CDU-Mann Thomas Siese. Hatte Lehne 2014 noch knapp 46 Prozent erreichen können, blieb es jetzt bei knapp 31 Prozent. Es kann allerdings nicht an der B…

Schreibe einen Kommentar