Tischtennisspieler erinnern sich an alte Stärken

Kim Henning Sauerland

TuS Bexterhagen-Spieler Kim Henning Sauerland blieb ungeschlagen in seinen Einzeln. Foto: Uli Watermann

TuS Bexterhagen kehrt in die Erfolgsspur zurück und schlägt den SV Menne mit 10:2

Bexterhagen. Bekanntlich lernt man erst durch Niederlagen sich wieder an die eigenen Stärken zu erinnern und dies taten die Bexterhäger Ballkünstler gegen die Männer vom SV Menne eindrucksvoll an diesem Wochenende, heißt es in einer Mitteilung des TuS Bexterhagen. In der gut gefüllten Arena in Wülfer entwickelte sich unter verschärften Corona-Bedingungen ein offenes und gleichzeitig hochklassiges Spiel gegen die ohne ihren polnischen Spitzenspieler Kulczyki angereisten Gäste aus Menne.

Zu Beginn der Partie ging es im Spitzenpaarkreuz gleich voll zur Sache und Jonas Korf musste mächtig kämpfen, um den quirligen Romeo Solfato in Schach zu halten. 12:10 hieß es am Ende des Entscheidungssatzes und das war auch sehr wichtig, denn Routinier Uli Watermann konnte einmal wieder teils hohe Führungen nicht in Siege verwandeln und verlor gegen Sittig mit 0:3.

Richtig gut in Form zeigte sich die M…