Leopoldshöher Nachrichten

Lockdown light reduziert Verkehrsmengen auf den Autobahnen

Leverkusen (straßen.nrw). Vor den Herbstferien hatte die Verkehrsbelastung auf den NRW-Autobahnen das Vorjahres-Niveau beinahe wieder erreicht. Auf ausgewählten Strecken hat die Straßen.NRW-Verkehrszentrale einen Anteil von 93 Prozent im Vergleich zum Oktober 2019 gemessen. Doch schon mit dem erneuten Ansteigen der Infektionszahlen ging der Verkehr deutlich zurück, seit dem zweiten Lockdown, dem “Lockdown light”, auf bis zu 30 Prozent weniger Verkehr als im Vorjahr. “Im Vergleich zur Entwicklung Ende März, als der Verkehrsrückgang auf den betrachteten Strecken bis zu 80 Prozent betragen hat, haben wir es derzeit mit nur einer leichten Delle zu tun”, erklärt Christopher Laux, der in der Straßen.NRW-Verkehrszentrale in Leverkusen die Verkehrsstärken seit Beginn der Corona-Krise verfolgt. Die über den Sommer wieder angestiegene Verkehrsbelastung hat sich auf den Verkehrsfluss vor allem auf hoch belasteten Strecken ausgewirkt. “Störungen wie zum Beispiel Unfälle haben wiede…