Leopoldshöher Nachrichten


Fotos gegen Corona

Kirchengemeinden und Verwaltung arbeiten zusammen

Leopoldshöhe (ted). Der plötzliche Lockdown Mitte Dezember habe auch die Kirchen in Leopoldshöhe getroffen. Seit Beginn der Pandemie stünden die Kirchengemeinden und die Gemeindeverwaltung in einem besonderen Dialog über die Hygienekonzepte, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

„Niemand trägt Schuld daran, dass die Pandemie über uns gekommen ist. Mit den Fingern auf einzelne zu zeigen, ist nicht richtig“, wird Bürgermeister Martin Hoffmann zitiert. Ihn hätten zahlreiche Eingaben besorgter Bürgerinnen und Bürger erreicht, die den Bruch von Coronaregeln im kirchlichen Umfeld vermuteten. „Die Leopoldshöher Kirchengemeinden wägen fortlaufend ab zwischen Glaubensfreiheit, der Sehnsucht der Gläubigen nach Gemeinschaft und dem Infektionsschutz“, heißt es in der Mitteilung.

Die Gottesdienste hätten sich in den vergangenen Wochen stark verändert. In der evangelischen Kirche Leopoldshöhe stünde die Tür offen, die Gläubigen könnten kommen und gehen. Nach den n…