Leopoldshöher Nachrichten

Haushalt 2021

Kreis investiert in Zukunftsprojekte und entlastet Kommunen

Kreis Lippe. Landrat Dr. Axel Lehmann und Kämmerer Rainer Grabbe haben im Kreisausschuss den Haushalt für das Jahr 2021 vorgelegt, teilt der Kreis Lippe mit. Das Finanzvolumen des Haushalts wächst um etwa 30 Millionen Euro auf rund 541 Millionen Euro. In seiner Haushaltsrede thematisierte der Landrat die finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Dabei stellte er vor, wie es gelingt, die Zukunft Lippes zu gestalten und zugleich die Pflichtaufgaben wahrzunehmen. Auch weiterhin werden die Themen Mobilität, Gesundheit, Digitalisierung sowie Klima- und Artenschutz durch vielseitige Projekte für die Zukunft Lippes angestoßen und fortgesetzt. Der Entwurf für den Haushalt sieht eine erheblich sinkenden Kreisumlage für die lippischen Städte und Gemeinden vor, sodass diese entlastet werden und verlässlich planen können.

Im Jahr 2020 sind die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden durch Gewinneinbußen, Umsatzrückgänge, Kurzarbeit und steuerliche Erleichterungen teils erheblich gesunk…