Neue Long-COVID-Ambulanz am Klinikum Lippe

Kreis Lippe. Das Klinikum Lippe hat eine Long-Covid-Ambulanz eingerichtet. Mit ihr soll Menschen geholfen werden, die an langfristigen Folgen einer duch das Sars-CoV-2-Virus hervorgerufenen Infektion leiden, dem sogenannten Long-Covid.

Mit der Bezeichnung Long-COVID wird ein Zustand nach überstandener COVID-19-Infektion beschrieben, der durch fortbestehende Symptome gekennzeichnet ist, heißt es in einer Mitteilung des Klinikums Lippe. Der genaue Anteil der Betroffenen sei unklar, nach bisheriger Studienlage sei davon auszugehen, dass zehn bis 20 Prozent der Erkrankten eine Long-COVID-Symptomatik entwickeln. Dabei seien es nicht nur die Patienten mit schweren Verläufen und intensivmedizinischer Behandlung, bei denen diese Langzeitfolgen auftreten.

Nicht alle haben bewusst eine Infektion durchgemacht

Die Mediziner im Klinikum Lippe beobachten seit mehreren Monaten Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichsten Beschwerden, die die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit im A…


Ausschreibung Kämmerer kurz 06-2021