Leopoldshöher Nachrichten

Zuschuss für die Skater kommt

Die Jugendlichen würden ihre Skateranlage am liebsten auf dem alten Sportplatz in Greste errichten. Foto: Thomas Dohna
Die Jugendlichen würden ihre Skateranlage am liebsten auf dem alten Sportplatz in Greste errichten. Foto: Thomas Dohna

Die Politik muss jetzt über einen Platz entscheiden

Asemissen (ted). Die von Jugendlichen aus Asemissen gewünschte und beantragte Skateranlage dürfte Wirklichkeit werden. Das Land hat nach Informationen der Leopoldshöher Nachrichten einen Zuschuss zu den Kosten zugesagt. Der Sozialausschuss soll in einer seiner nächsten Sitzungen über den Standort beraten. Drei Flächen stehen zur Auswahl.

Im vergangenen Jahr hatte die Gruppe im Sport- und Sozialausschuss der Gemeinde ihr Anliegen vorgetragen. Sie knüpfte damit indirekt an ein Versprechen der Gemeinde an, für die vor zehn Jahren am Schulzentrum abgebaute Halfpipe einen Ersatz zu schaffen. Die Jugendlichen hatten sich in Greste und Asemissen nach möglichen Standorten umgesehen.




Schlagwörter: ,