Leopoldshöher Nachrichten

Ruhestörender Lärm

Leopoldshöhe. Zu Beginn der Sommerzeit kommt es immer wieder zu Fragen bezüglich Lärm und Ruhezeiten, teilt die Gemeindeverwaltung Leopoldshöhe mit. Die entsprechenden rechtlichen Regelungen sind im Ortsrecht der Gemeinde Leopoldshöhe in Verbindung mit dem Landesimmissionsschutzgesetz NRW und der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung des Bundes zu finden.

Danach sind in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr alle Betätigungen verboten, die die Nachtruhe stören sind. Geräte und Maschinen nach dem Anhang zu der vorgenannten Bundesverordnung dürfen an Sonn- und Feiertagen ganztägig sowie an Werktagen in der Zeit von 20 Uhr bis 7 Uhr nicht betrieben werden. Dazu zählen unter anderem auch Rasenmäher.

Darüber hinaus gibt es Maschinen und Geräte, für deren Betrieb weitergehende zeitliche Einschränkungen in der Zeit zwischen 7 Uhr bis 9 Uhr, 13 Uhr bis 15 Uhr und 17 Uhr bis 20 Uhr gelten, es sei denn, dass für sie bestimmte Umweltzeichen vergeben worden sind.

Grundsätzlich g…