Leopoldshöher Nachrichten

Antrag für eine bessere Gesundheits- und Pflegeversorgung

SPD schlägt Investitionen und Gesundheitslotsen vor

Kreis Lippe. Der Maßstab für ein gutes Gesundheitssystem ist nicht Gewinnmaximierung, sondern eine gesunde Bevölkerung. Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag hat daher einen Leitantrag für den sozialen Neustart in der Gesundheits- und Pflegeversorgung eingebracht. Die lippische SPD hofft, dass das Klinikum von den vorgeschlagenen Investitionen profitieren kann, heißt es in der Pressemitteilung.

„Mit einer Offensive für mehr Respekt und gute Arbeit für alle Beschäftigten im Gesundheits- und Pflegebereich wollen wir dem Fachkräftemangel entgegenwirken“, erklären die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock, Dr. Dennis Maelzer und Jürgen Berghahn. Der Antrag sieht gerechte Löhne, eine am tatsächlichen Pflegebedarf orientierte Personalbemessung und das langfristige Ziel, eine 35-Stunden-Woche in der Pflegebranche einzuführen, vor.

Außerdem sollen Lehren aus der Krise gezogen werden. „Die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie müssen in die Krankenhaus- un…