Leopoldshöher Nachrichten

Die erste Kämmerin



Karin Glöckner wird die neue Kämmerin der Gemeinde Leopodshöhe. Zur Zeit ist sie Leiterin der Stadtkämmerei Leipzig. Foto: Thomas Dohna
Karin Glöckner wird die neue Kämmerin der Gemeinde Leopodshöhe. Zur Zeit ist sie Leiterin der Stadtkämmerei Leipzig. Foto: Thomas Dohna

Der Gemeinderat wählte eine neue Wehrführung

Leopoldshöhe (ted). Ratssitzungen sind oft knappe Zusammenfassungen der politischen Entwicklungen der Wochen zuvor. Das gilt besonders für die letzte Sitzung vor den Sommerferien. Einige wichtige Sach- und zwei ebenso wichtige Personalentscheidungen fielen.

Neue Kämmerin

Karin Glöckner kehrt in gewisser Weise in die Heimat zurück. Die gebürtige Bielefelderin studierte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld und arbeitete danach für sieben Jahre in der Stadtverwaltung Bielefeld. 1992 wechselte sie als Referentin in den Geschäftsbereich des Leipziger Oberbürgermeisters, wurde noch im selben Jahr Abteilungsleiterin Haushalt und stellvertretende Amtsleiterin der Stadtkämmerei Leipzig. 1997 übernahm sie in Bad Salzuflen die Leitung des Rechnungsprüfungsamtes, leitete danach für weitere sechs Jahre die Wirtschaftsbetriebe und das Beteiligungsmanagement. Ab 2009 war Glöckner für vier Jahre Fachdienstleiterin für die Bereiche Steuern und Betriebswirtschaft in der Bad Salzufler Verwaltung.

2013 übernahm sie die Leitung der Leipziger Stadtkämmerei und war dort für rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Glöckner ist daneben in der Task Force Schulhausbau/Kita der Stadt Leipzig tätig. Seit 2018 hat die Task Fo…