Leopoldshöher Nachrichten

Das Weserbergland – Natur und Kultur zwischen Hannoversch Münden und Hameln

Online-Vortrag von Dr. Carsten Seick am 12. Juli um 19.30 Uhr

Bielefeld (bi). “Wo Werra sich und Fulda küssen…” so steht es auf dem Weserstein in Hannoversch Münden, datiert vom 31. Juli 1899. Hier, wo Werra und Fulda zur We-ser zusammenfließen, beginnt die Bilderreise. Es geht ein Stück entlang der deutschen Märchenstraße nach Höxter und zum UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Corvey. Weiter flussabwärts, vorbei an Bodenwerder, der Geburtsstadt des “Lügenbarons” von Münchhausen, sind die herrlichen Schlösser der Weserrenaissance zu besichtigen. Die virtuelle Reise endet schließlich in der berühmten Rattenfängerstadt Hameln mit ihren prachtvollen Fachwerkhäusern. Freuen Sie sich auf unterhaltsame Informationen und wunderbare Bilder, und lassen Sie sich gern auch zu einem realen Ausflug animieren.

Der Vortrag von Dr. Carsten Seick findet am 12. Juli um 19.30 Uhr online statt und ist gebührenfrei. Eine Anmeldung über www.vhs-bielefeld.de