Leopoldshöher Nachrichten

Starke Frauen im Open-Air-Kino

„Porträt einer jungen Frau in Flammen“ – ein Filmtipp von Leos Kino

Von Ulrich Schumann

Dieser Film wurde auf Festivals 2019 gefeiert, von der Kritik gelobt und ging doch an der Kinokasse unter. Grund ist der geniale Thriller „Parasite“, der im Filmjahr 2019 alles überragte. Das „Lunakino“ in Bielefeld bietet am Dienstag, 10. August 2021, die Möglichkeit, den modernen Klassiker „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ nachträglich auf großer Leinwand zu entdecken.

Dass Historienfilme mehr über die Gegenwart als über die Vergangenheit, in der sie spielen, aussagen, ist bekannt. „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ ist ein fulminanter Beleg für diese These. Im Jahr 1770 soll die junge Adelige Héloïse (Adèle Haenel) einen unbekannten Italiener heiraten. Um die Verbindung zu besiegeln, soll die Malerin Marianne (Noémi Merlant) ein Porträt der jungen Frau anfertigen.

Doch Héloïse weigert sich. Sie will den fremden Mann nicht heiraten und sich deshalb auch nicht porträtieren lassen. Marianne wird deshalb als Gesellschafterin ausgegeben, soll viel Zeit mit Héloïse ve…