Leopoldshöher Nachrichten

„Hugo Cabret“ – ein Filmtipp von Leos Kino

Hugo und Isabelle sitzen im Kino. "Hugo Cabret" ist der Filmtipp für September. Foto: Verleih
Hugo und Isabelle sitzen im Kino. “Hugo Cabret” ist der Filmtipp für September. Foto: Verleih

Zur Einstimmung auf die erste Kinovorstellung am 27. September

Von Ulrich Schumann

Am 27. September startet Leos Kino endlich wieder seinen Betrieb in der Aula und präsentiert mit „Der Klavierspieler vom Gare Du Nord“ einen mitreißenden Musikfilm, bei dem ein Pianist auf dem berühmten Bahnhof entdeckt und zum Star wird. Einstimmen können Sie sich schon jetzt mit dem Abenteuer „Hugo Cabret“. Hier wird ebenfalls ein Pariser Bahnhof zum Mittelpunkt des Geschehens.

Was auf Pariser Bahnhöfen so alles los ist! Während Mathieu in „Der Klavierspieler vom Gare Du Nord“ mitten in der Bahnhofshalle sitzt und musiziert, lebt der kleine Hugo Cabret im gleichnamigen Film versteckt im Inneren eines Pariser Bahnhofs. Hugo führt in den 1930er Jahren das Lebenswerk seines Vaters fort und stellt täglich die Bahnhofsuhren neu.

Sein Leben ändert sich, als er einen geheimnisvollen Roboter entdeckt, der angeblich in der Werkstatt seines verstorbenen Vaters gefunden wurde. Hugo klammert sich an die Hoffnung, hier eine geheime Botschaft des Vaters zu er…