Leopoldshöher Nachrichten

Wurst und Wahlkampf

Der SPD Bundestagskandidat Jürgen Berghahn war beim Roten Grill der Leopoldshöher SPD zu Gast. Auf dem Marktplatz hörte er den Gekommenen zu und skizzierte sein Programm. Foto: Thomas Dohna
Der SPD Bundestagskandidat Jürgen Berghahn war beim Roten Grill der Leopoldshöher SPD zu Gast. Auf dem Marktplatz hörte er den Gekommenen zu und skizzierte sein Programm. Foto: Thomas Dohna

SPD lud zum „Roten Grill“

Leopoldshöhe (liw). Der lippische Bundestagskandidat der SPD, Jürgen Berghahn, ist für die Einführung einer Vermögenssteuer. Diese Forderung äußerte Berghahn beim „Roten Grill“ der SPD Leopoldshöhe auf dem Marktplatz.

Jürgen Berghahn  freut sich, dass die Bürger*innen der Einladung dem unbeständigen Wetter zum Trotz gefolgt sind und nutzt die Gelegenheit, um über seine persönliche Motivation, sowie seine politischen Überzeugungen zu sprechen. Mit Sorge beobachte er die Entwicklung der „Kluft zwischen arm und reich“, die besonders in Folge der Corona Pandemie „völlig aus dem Ruder läuft“. Um etwas an diesen Umständen zu verändern, müsse man sich ersteinmal selbst bewegen, so Berghahn. Damit begründet er seinen angestrebten Wechsel aus dem Landtag nach Berlin.