Leopoldshöher Nachrichten

Mobile Impfaktionen enden

Lippische Ärzte impfen weiter gegen das Corona-Virus

Kreis Lippe. Das Impfzentrum in der Phoenix Contact-Arena ist bereits seit einigen Wochen geschlossen, heute, Donnerstag, 30. September 2021, gehen auch die mobilen Impfteams vorerst ein letztes Mal auf Tour, teilt der Kreis Lippe mit. Wer danach eine Erst- oder Zweitimpfung gegen das Coronavirus bekommen möchte, kann sich an eine Reihe niedergelassener Haus-, Kinder- oder Betriebsärzte in Lippe wenden. Auch Auffrischungsimpfungen für ausgewählte Personengruppen sind dann über diesen Weg möglich.

Ein Erlass des Landes NRW regelt ab 1. Oktober die Organisation des Impfgeschehens gegen Covid-19. Erster Ansprechpartner ist ab dem Tag allein die Ärzteschaft. Um im Bedarfsfall, also dann, wenn der Impfbedarf steigt oder das Infektionsgeschehen es notwendig macht, schnellstmöglich reagieren zu können, werden darüber hinaus in jedem Kreis und in jeder kreisfreien Stadt Basisstrukturen vorgehalten. Eine „Koordinierende Covid-Impfeinheit“ (KoCi) kümmert sich im Hintergrund darum, dass weitere I…