Leopoldshöher Nachrichten

Ein kleines Baugebiet

Am Starenweg und an der Schlangenstraße soll das Gelände einer ehemaligen Gärtnerei zum Baugebiet werden. Mehrere Häuser sollen dort entstehen. Foto: Thomas Dohna
Am Starenweg und an der Schlangenstraße soll das Gelände einer ehemaligen Gärtnerei zum Baugebiet werden. Mehrere Häuser sollen dort entstehen. Foto: Thomas Dohna

An der Schlangenstraße entstehen Ein- und Mehrfamilienhäuser

Asemissen (ted). Die Gärtnerei an der Schlangenstraße in Asemissen gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Die Bäume dort sind hochgewachsen. Jetzt soll dort ein kleines Baugebiet entstehen.

Die Idee dazu hatte die Eigentümerfamilie. Sie beantragte die Aufstellung eines Bebauungsplans. Der ist nötig, weil das Gelände noch als landwirtschaftliche Fläche eingestuft ist und deswegen nicht überbaut werden darf. Außerdem sollten sich die neuen Häuser in die Umgebung einfügen. Zum Dritten sahen Politiker die Möglichkeit, in einer noch nicht bestimmten Zukunft einen Fußweg zwischen der Schlangenstraße und der Hauptstraße anlegen zu können.