Leopoldshöher Nachrichten

In die nächste Leader-Runde

Der Vorsitzende des Heimatvereins Leopoldshöhe, Helmut Depping, steht vor dem sogenannten Backhaus des Heimathofes. Das Backhaus wird mit Hilfe von Leader-Mitteln umgebaut. Foto: Thomas Dohna
Der Vorsitzende des Heimatvereins Leopoldshöhe, Helmut Depping, steht vor dem sogenannten Backhaus des Heimathofes. Das Backhaus wird mit Hilfe von Leader-Mitteln umgebaut. Foto: Thomas Dohna

Auftaktveranstaltung für ein Förderprogramm

Leopoldshöhe (ted). Lemgo, Lage und Leopoldshöhe wollen sich um eine weitere Leader-Förderperiode bewerben. Dazu gab es jetzt eine Online-Veranstaltung. Leader ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes NRW, mit dem der ländliche Raum und das Ehrenamt dort gestärkt werden sollen.

Die noch laufende Förderperiode geht Ende 2022 zu Ende. Neue Projekte konnten nur bis Ende 2020 bewilligt werden, heißt es auf der Website 3l-in-lippe.de. Mehr als 20 größere Leaderprojekte seien seit 2016 verwirklicht worden, sagte Lages Bürgermeister Matthias Kalkreuter. Mehr als drei Millionen Euro hätten dafür allen beteiligten Kommunen zur Verfügung gestanden, sagte Kalkreuter.  Voraussetzung, um eine der sogenannten Leader-Regionen zu werden, war eine ebenfalls sogenannte Lokale Entwicklungsstrategie (LES). Die dient als Grundlage für die Bewerbung um die Aufnahme in das Programm. Die Er…