Leopoldshöher Nachrichten

6.000 Besucher beim Wandergipfel

Der Kreis Lippe ist ab sofort „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“: Landrat Dr. Axel Lehmann (2. von links) nimmt gemeinsam mit Günter Weigel (Geschäftsführer der LTM, 1. von links) die Urkunde aus den Händen von Aloys Steppuhn (Vizepräsident der Europäischen Wandervereinigung) und Staatssekretär Christoph Dammermann (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen) entgegen. Foto: LTM GmbH
Der Kreis Lippe ist ab sofort „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“: Landrat Dr. Axel Lehmann (zweiter von links) nimmt gemeinsam mit Günter Weigel (Geschäftsführer der LTM, erster von links) die Urkunde aus den Händen von Aloys Steppuhn (Vizepräsident der Europäischen Wandervereinigung) und Staatssekretär Christoph Dammermann (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen) entgegen. Foto: LTM GmbH

Kreis Lippe als Qualitätsregion Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Kreis Lippe. Jetzt ist es offiziell: Nach einem über dreijährigen Prozess hat der Deutsche Wanderverband den Kreis Lippe als Qualitätsregion Wanderbares Deutschland ausgezeichnet, teilt der Kreis Lippe mit. Landrat Dr. Axel Lehmann und Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) sowie Vertreter der drei beteiligten Wandervereine Lippischer Heimatbund, Teutoburger-Wald-Verband und Eggegebirgsverein erhielten aus den Händen von Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Aloys Steppuhn, dem Vizepräsidenten des Deutschen Wanderverbandes (DWV), die begehrte Urkunde. Damit ist Lippe als „Land des Hermann“ in den exklusiven Reihen von lediglich sechs Regionen in Deutschland aufgenommen worden, in denen das Wandern auf besonders hohem Qualitätsstandard möglich ist.