Leopoldshöher Nachrichten


1.200 Unterschriften überreicht

Etliche Unterstützer der Petition zum Baugebiet Brunsheide (eher rechts) stehen mit Vertretern der Ratsfraktionen (eher links) vor dem Rathaus, Sie haben Bürgermeister Martin Hoffmann (siebter von links) die Ergebnisse der Petition überreicht. Foto: Thomas Dohna
Etliche Unterstützer der Petition zum Baugebiet Brunsheide (eher rechts) stehen mit Vertretern der Ratsfraktionen (eher links) vor dem Rathaus, Sie haben Bürgermeister Martin Hoffmann (siebter von links) die Ergebnisse der Petition überreicht. Foto: Thomas Dohna

Online-Petition zur Brunsheide beendet

Leopoldshöhe (ted). Seit dem Dezember 2021 war die Petition des Vereins zur Erhaltung des dörflichen Charakters von Leopoldshöhe zur Bebauung der Brunsheide online. Jetzt haben Vertreter des Vereins die Ergebnisse der Petition an Bürgermeister Martin Hoffmann übergeben.

Es war eine kleine Versammlung vor dem Rathaus. Mitglieder des Vereins und Mitglieder des Hochbau- und Planungsausschusses standen zusammen. Mittendrin Bürgermeister Hoffmann und Arnd Wiebusch, der in Vertretung des Vereinsvorstandes sprach. Mehr als 1.200 Menschen hätten die Petition unterstützt, sagte Wiebusch. Von den genau 1.283 Unterstützern sind nach Angaben des Vereins 1.033 Leopoldshöher. Das seien mehr, als die FDP bei der Kommunalwahl an Stimmen bekommen habe, sagte Wiebusch. Die Grünen hätten rund 1.300 Stimmen bekommen. Bei der Kommunalwahl 2020 hatte die FDP 862 Stimmen bekommen, die Grünen 1.320, die SPD 2.595 und die CDU 3.093 Stimmen.

Schreibe einen Kommentar