Leopoldshöher Nachrichten

Anzeigen


Leopoldshöhe

Dem Damm der neuen Alleestraße fehlen noch der letzte Schotteraufbau und die Asphaltdecke. Foto: Thomas Dohna

An der B66n geht es weiter

Alles war bisher auf der Baustelle der B66n in Asemissen geschah, war, literarisch gesprochen, der Prolog. Jetzt beginnt die Hauptgeschichte, das eigentliche Geschehen. Bisher haben das Wasserwerk Leopoldshöhe und andere Versorger ihre Leitungen ver- und tiefergelegt. Die Alleestraße ist in ihrem Unterbau nahezu fertig. Die Umfahrung der Tunnelstraße ist seit Monaten in Betrieb. Eine vergleichsweise kleine, aber dicke Schotterfläche an der Umfahrung deutet jetzt auf Größeres hin.

Weiterlesen

Politik

Streit ums Klimakonzept

Das geplante Baugebiet Brunsheide zwischen Leopoldshöhe und Schuckenbaum soll ein Leuchtturmprojekt werden. Diese Bezeichnung für das Baugebiet hat Hermann Graf von der Schulenburg (FDP) in die Diskussion eingebracht. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, ein Klimakonzept erarbeiten zu lassen. Schulenburg hält es nicht für entscheidungsfähig, sagte er in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates.

Gesellschaft

Wirtschaft

Sport

Skater

Ein neues Ehrenamt

Fünf Wünsche hat der TuS Asemissen an die Gemeinde gerichtet – in Form eines Antrages. Zwei davon will die Gemeindeverwaltung prüfen, wenn sie von den Mitgliedern des Sozial- und Sportausschusses die Zustimmung dafür bekommt.

Thema

Tagpfauenauge nimmt nach Überwinterung Sonnenbad

Jeder Falter zählt – jetzt Schmetterlinge freilassen

Nicht nur wir Menschen sehnen uns nach einem langen Winter wieder nach Sonne und Wärme – auch die Schmetterlinge werden vom Frühling geweckt und erwachen aus der Winterstarre, heißt es in der Mitteilung des NABU.
Bei uns sind es vor allem der “Kleine Fuchs” und das “Tagpfauenauge”, die jetzt an den Dachboden-oder Dachlukenfenstern oder auch manchmal an den Kellerfenstern hängen und ins Freie wollen.

B66n

Dem Damm der neuen Alleestraße fehlen noch der letzte Schotteraufbau und die Asphaltdecke. Foto: Thomas Dohna

An der B66n geht es weiter

Alles war bisher auf der Baustelle der B66n in Asemissen geschah, war, literarisch gesprochen, der Prolog. Jetzt beginnt die Hauptgeschichte, das eigentliche Geschehen. Bisher haben das Wasserwerk Leopoldshöhe und andere Versorger ihre Leitungen ver- und tiefergelegt. Die Alleestraße ist in ihrem Unterbau nahezu fertig. Die Umfahrung der Tunnelstraße ist seit Monaten in Betrieb. Eine vergleichsweise kleine, aber dicke Schotterfläche an der Umfahrung deutet jetzt auf Größeres hin.