Unfall wegen Notfall

Bielefeld/Leopoldshöhe. Eine Leopoldshöherin hat am Mittwoch, 26. Januar, gegen 9 Uhr in Bielefeld auf der Kreuzung Detmolder Straße / Prießallee einen Unfall verursacht. Die 46-Jährige wollte ihren Mann schnell ins Krankenhaus fahren. Weil sie sich Sorgen um ihren Partner machte, versuchte die Frau die Kreuzung schnellstmöglich stadteinwärts zu überqueren. In diesem Moment überquerte ein 76-jähriger Bielefelder mit seinem Auto bei Grün die Detmolder Straße. Er wollte von der Joseph-Haydn-Straße geradeaus in die Prießallee fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der 76-jährige wurde schwer verletzt. Er und der Partner der Frau kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle mussten Polizeibeamte die Detmolder Straße stadteinwärts für etwa anderthalb Stunden sperren.

Ausschreibung Kämmerer kurz 06-2021