Sieben sind das Ziel, sagen vier

Wahlprogramm Grüne

Anna-Lena Weiss, Jürgen Hachmeister, Christiane Frevert und Birgit Kampmann wollen für die Grünen in Leopoldshöhe in den Gemeinderat einziehen. Sie rechnen sich dafür gute Chancen aus. Foto: Thomas Dohna

Die Grünen wollen bei der Kommunalwahl mehr als 20 Prozent der Stimmen erreichen

Leopoldshöhe (ted). Die Bilanz ist gemischt, die Aussichten gut. So knapp bewerten die Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen ihre politische Arbeit in der zu Ende gehenden Wahlperiode und ihre Aussichten für die Kommunalwahl. Anlass war die Vorstellung ihres Wahlprogramms.

Bisher sind die Grünen mit je zwei Frauen und Männern im Rat vertreten. Bisweilen erscheinen sie neben dem Vertreter der FDP als einzige Opposition. „Meist sind sich CDU und SPD einig“, stellt Jürgen Hachmeister, Fraktionssprecher der Grünen im Gemeinderat, fest. Nur wenn sie sich nicht einig seien, kämen sie auf die Grünen zu. So hätten die Grünen in der ablaufenden Wahlperiode nur wenig durchsetzen können. Immerhin seien die Fortschritte bei der Biotopvernetzung auf die Initiative der Grünen zurückzuführen und auch das Ziel, die Gebäude und Einrichtungen der Gemeinde Leopoldshöhe bis 2030 klimaneutral werden zu lass…