Aktualisiert: Schärfere Beschränkungen geplant

Start des Impfzentrums in der nächsten Woche ist ungewiss

Leopoldshöhe (ted). Die durch die Corona-Pandemie bedingten Beschränkungen sollen bundesweit weiter verschärft werden, heißt es in Medienberichten. Im Kreis Lippe sind Vertreter der kassenärztlichen Vereinigung und des Kreises mit dem Verlauf der ersten Impfaktionen zufrieden. Die vom Kreis verhängten Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 Uhr und 6 Uhr bleiben bis auf Weiteres bestehen. Der Inzidenzwert für Leopoldshöhe beträgt 147,0, der für Lippe 122,9.

Lippe ruft alle verfügbaren Impfdosen ab

Die Impfung gegen SARS-CoV-2 im Kreis Lippe läuft. Bisher seien rund 3.000 Personen in Alten- und Pflegeeinrichtungen geimpft, schreibt der Kreis Lippe in einer Mitteilung. Bis Ende der ersten Januarwoche sollen weiter 1.000 Menschen hinzukommen. In den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester sei in 26 Alten- und Pflegeeinrichtungen geimpft worden. Bis Ende der ersten Januarwoche sollen 20 weitere Ei…