Leopoldshöher Nachrichten

Eine Plakette für 41 Jahre

Bürgermeister Martin Hoffmann (links) hält die Plakette zur Ehrung für 41 Jahre im Gemeinderat. Siegfried Habicht (Mitte) war so lange dabei und bekam dafür einen Kugelahorn. Der stellvertretende Bürgermeister Klaus Fiedler gratulierte ebenfalls. Foto: Thomas Dohna
Bürgermeister Martin Hoffmann (links) hält die Plakette zur Ehrung für 41 Jahre im Gemeinderat. Siegfried Habicht (MItte) war so lange dabei und bekam dafür einen Kugelahorn. Der stellvertretende Bürgermeister Klaus Fiedler gratulierte ebenfalls. Foto: Thomas Dohna

Siegfried Habicht war mehr als vier Jahrzehnte im Gemeinderat

Bechterdissen (ted). Vor einem halben Jahr ist Siegfried Habicht aus dem Gemeinderat ausgeschieden. Damals im Herbst ließ die Gemeinde zum Dank für 41 Jahre Mitarbeit im Rat einen Baum auf seinem Grundstück pflanzen, einen Kugelahorn, der sich in die Reihe von schon seit 15 Jahren dort stehenden Bäumen dieser Art einfügt. Jetzt haben Bürgermeister Martin Hoffmann und der stellvertretende Bürgermeister Klaus Fiedler die passende Plakette überreicht.

Siegfried Habicht war viele Jahre Vorsitzender des im Rats-Jargon genannten Schotterausschusses, des Ausschusses für Straßen, Plätze und Verkehr. In einer der wichtigsten Abstimmungen für die Zukunft der Gemeinde Leopoldshöhe stimmte Habicht gegen die eigene CDU-Fraktion. Damals ging es um die Gründung einer Gesamtschule für Leopoldshöhe, der Felix-Fechenbach-Gesamtschule. Gesamtschulen waren als Schulform ideologisch schwer umkämpft und galten als linkes Projekt. Hab…