Leopoldshöher Nachrichten

Aktionstag in der Brunsheide

Mit Hilfe eines Absperrbandes bildeten die Teilnehmer der Kundgebung in der Brunsheide eine Menschenkette. Foto: Privat
Mit Hilfe eines Absperrbandes bildeten die Teilnehmer der Kundgebung in der Brunsheide eine Menschenkette. Foto: Privat

Bürger protestierten gegen Vorhaben der Gemeinde

Schuckenbaum (ted). Der Brunsheide-Verein rief und rund 360 Bürger kamen nach Angaben des „Vereins zur Erhaltung des dörflichen Charakters von Leopoldshöhe“. Sie wollten am Samstag, 12. Juni 2021, ihren Unmut zu dem Vorhaben der Gemeinde äußern.

Auf dem Gebiet der Brunsheide soll ein neues Baugebiet entstehen. Erste Überlegungen dafür gab es seit 2002. 2005 beschloss der Gemeinderat die Bebauung des Baugebietes Brunsheide-Süd und gleichzeitig einen Rahmenplan für das nun in Frage stehende Gelände. In dem Rahmenplan waren vor allem Ein- und Zweifamilienhäuser vorgesehen.

Seit 2018 wird in den Gremien der Gemeinde und in der Öffentlichkeit die zukünftige Entwicklung der Gemeinde diskutiert. Der Gemeinderat brachte eine Schulentwickungsplanung auf den Weg, die neben einem neuen Gebäude für die Felix-Fechenbach-Gesamtschule auch Erweiterungen für die Grundschulen Nord und Asemissen und deren Gruppen für die Offene Ganztagsgrundschule vorsieht. Aus diesen Überlegungen und Be…