Leopoldshöher Nachrichten

Schönes Schreiben und ein Film

Leonie (von links), Lia, Chiara, Jukia, Leni, Amelie, Felix, Neela und Maram haben beim Lettering-Workshop des Kulturrucksacks mitgemacht und zeigen einen Teil ihrer Arbeiten. Foto: Thomas Dohna
Leonie (von links), Lia, Chiara, Julia, Leni, Amelie, Felix, Neela und Maram haben beim Lettering-Workshop des Kulturrucksacks mitgemacht und zeigen einen Teil ihrer Arbeiten. Foto: Thomas Dohna

Der Kulturrucksack ist in Leopoldshöhe angekommen

Leopoldshöhe (ted). Zum ersten Mal nimmt Leopoldshöhe am Kulturrucksack NRW teil. Zwei Workshops begannen gestern, Montag, 5. Juli 2021, im Kulturtreff am Heimathof. Kinder zwischen zehn und 14 Jahren üben sich im schönen Schreiben und bereiten einen Film vor. Da geht es um Zombies.

Der Kulturrucksack ist ein von Land gefördertes Programm, um Kindern im Alter zwischen zehn und 14 Jahren die Möglichkeit zu geben, an kultureller Bildung teilzunehmen und Zugang zu den kulturellen Angeboten in der Region zu bekommen.

„Lettering“, das ist so etwas wie Kalligraphie, nur mit allem, was Farbe abgibt, sagt die Leiterin des Workshops Nina Friedrich. Chiara hatte schon einmal einen Kalligraphie-Kurs mitgemacht und fand deswegen den Lettering-Workshop interessant, sagt sie. Leni macht mit, weil sie es liebt, ordentlich zu schreiben. Maram geht es genauso. Sie schreibt Liedzeilen, die ihr auffallen und die sie mag, in ein Buch und verziert sie. Am ersten Tag hat sie ihren Namen und den ihres Br…