Leopoldshöher Nachrichten

Antrag auf eine Hundewiese

Diese Fläche entlang des Naturschutzgebietes schlagen Hundebesitzerinnen als Freilauffläche für Hunde vor. Archivfoto: Thomas Dohna
Diese Fläche entlang des Naturschutzgebietes schlagen Hundebesitzerinnen als Freilauffläche für Hunde vor. Archivfoto: Thomas Dohna

Verwaltung soll Standort suchen

Leopoldshöhe (ted). Es gebe immer mehr Hundebesitzer und die brauchen eine Hundewiese, heißt es in einem Bürgerantrag an den Leopoldshöher Gemeinderat. Die Antragsteller haben auch mehrere Wunschstandorte, neben anderen den Spielplatz Im Bruche in Schuckenbaum. Die Gemeindeverwaltung lehnt diesen wie auch andere Standortwünsche ab.

Die Antragstellerinnen begründen ihren Antrag mit mehreren Punkten. Es gebe immer mehr Hunde in Leopoldshöhe und immer mehr Felder würden bebaut. Die Hundebesitzer zahlten Hundesteuer. Die Freilauffläche für Hunde wäre ein Naherholungsplatz und ein geselliger Platz für die Bürger. Außerdem müsse man auch einmal an die Tiere denken. Eine eingezäunte Wiese biete Schutz für Mensch und Tier. So brauche man keine Angst zu haben, dass der Hund auf die Straße oder auf Menschen zu läuft.




Schreibe einen Kommentar