Leopoldshöher Nachrichten


Ein Blick in die Geschichte

Bernd und Inge Hoffmann mit Enkelin und dem ehemaligen Asemisser Ratsmitglieds Manfred Burkamp (von links) stehen vor einer der acht Tafeln im Heimatmuseum, die einen Auszug aus der Geschichte Leopoldshöhes zeigen. Foto: Thomas Dohna
Bernd und Inge Hoffmann mit Enkelin und dem ehemaligen Asemisser Ratsmitglieds Manfred Burkamp (von links) stehen vor einer der acht Tafeln im Heimatmuseum, die einen Auszug aus der Geschichte Leopoldshöhes zeigen. Foto: Thomas Dohna

Ausstellung zu 100 Jahren Leopoldshöhe

Leopoldshöhe (ted). Es ist genau 101 Jahre her, als 1921 die politische Gemeinde Leopoldshöhe im Zuge einer Kommunalreform und auf Betreiben von Bürgern gegründet worden ist. Das nimmt der Heimatverein Leopoldshöhe zum Anlass, im Heimatmuseum eine Ausstellung zur Geschichte der Gemeinde zu zeigen.

Inge Hoffmann ist die Archivarin des Heimatvereins. Sie hatte die Idee, einmal zu schauen, wie es zur Gründung der Gemeinde Leopoldshöhe kam. Sie und ihr Mann Bernd wühlten im Archiv und lasen Chroniken. Aus ihren Erkenntnissen und Funden stellten sie die Ausstellung zusammen, gestaltet mit historischen Fotos.