Leopoldshöher Nachrichten


Der Rotdornweg bleibt, wie er ist

Der Rotdornweg ist schmal, zu schmal, um ihn mit Hilfe von Maschinen sanieren zu können. Foto: Thomas Dohna
Der Rotdornweg ist schmal, zu schmal, um ihn mit Hilfe von Maschinen sanieren zu können. Foto: Thomas Dohna

Fußweg fällt aus dem ISEK heraus

Asemissen (ted). Seit vielen Jahren ist der Rotdornweg Thema in den verschiedenen Gremien des Gemeinderates. Jetzt war er Thema in der jüngsten Sitzung des Hochbau- und Planungsausschusses. Dort ging es um das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK).

Im ISEK geht es um die Aufwertung der Ortszentren Asemissens und Leopoldshöhes. Für Asemissen hatten sich Planer und Politiker schwergetan, Orte zu finden, die den Ortsteil attraktiver machen und ihn aufwerten können. Schon früh im Beratungsprozess ist ein Dorfplatz aus dem ISEK gefallen, jetzt auch der Rotdornweg.

Anzeige