Richtfest fürs betreute Wohnen

Wohnanlage Bechterdissen

Richtfest: Der Bau des Gebäudes für das Betreute Wohnen in Bechterdissen geht auf die lange Zielgerade. Der Innenausbau beginnt. Das soll mit einem Richtfest gefeiert werden. Foto: Thomas Dohna

In Bechterdissen nimmt das Vorhaben der Mennonitengemeinde Gestalt an

Bechterdissen (ted). Ein Teil der Fenster ist schon drin. Das Gebäude für das von der Mennonitengemeinde geplante und gebaute Betreute Wohnen an der Straße Im Schmeltebruch ist im Werden. Am Donnerstag, 5. März, wollen die Verantwortlichen mit Gästen Richtfest feiern. Im ersten Quartal 2021 sollen die ersten Bewohner einziehen.

Seit fast zehn Jahren arbeitet die Mennonitengemeinde an der Verwirklichung des Vorhabens. Erste Pläne waren von der Gemeinde noch abgelehnt worden, denn dort, wo das Gebäude entsteht, war einst unbebaubares Landschaftsschutzgebiet. Die Fläche war nicht fürs Bauen vorgesehen. In einem zweiten Anlauf ging die Gemeinde eine Änderung des Flächennutzungsplanes an. Eine Fläche an der Heeper Straße in der Nähe des Kindergartens Bobes Feld war bis dahin für die Bebauung vorgesehen. Dieses Recht strich der Gemeinderat und verfügte im gleichen Atemzug die Bebaubarkeit der Fläche, auf der …