Leopoldshöher Nachrichten

Hasen für die Tafel

Eine Kundin von Daniel Quade hatte die Idee, für bedürftige Kinder Osterhasen zu häkeln. 80 Stück müssen zusammenkommen

Leopoldshöhe (ED). Bei der Tafel gibt es in normalen Zeiten Lebensmittel für Bedürftige. Zu Festtagen überlegen sich die Ehrenamtlichen für die Kinder, die über die Tafel mitversorgt werden, oft etwas Besonderes. Eine Ehrenamtliche hatte die Idee, Osterhasen zu häkeln und von Freiwilligen häkeln zu lassen. Diese sollten bei der Tafel zu Ostern an die Kinder verschenkt werden. Sie stieß auf unerwartete Schwierigkeiten, berichtet Daniel Quade. Er häkelt und bietet Anleitungen dazu an.

Die Frau, die auch Kundin bei ihm ist, habe Anbieter von Anleitungen angeschrieben. Sie bat darum, die Anleitungen für den guten Zweck kostenlos zu bekommen. Sie bekam nur ablehnende Antworten. Sie kam in Quades Laden und fragte um Rat. Der überlegte nicht lange und schrieb eine Anleitung. Die Frau schob das Projekt an. Unterdessen fand sie eine Arbeitsstelle und hatte keine Zeit mehr. Quade bot sich an, die Aktion weiterzuführen. Sie nahm das Angebot gern an. In seinem Laden an der Hauptstraße in Asemissen …