Leopoldshöher Nachrichten

Coronalage für Leopoldshöhe, Stand 24. April, 9 Uhr

Leopoldshöhe (ted). In Leopoldshöhe gibt es 22 Fälle von Corona-Infektionen. 16 Personen sind inzwischen genesen, ein Mann ist gestorben. Damit haben sich die Zahlen im Vergleich zu gestern nicht verändert.

Auch leichtere Verläufe einer Corona-Infektion können sehr unangenehm sein. Ein ehemals infizierter Leopoldshöher berichtet darüber (nur für Abonnenten ab 16 Uhr).

Ab 1. Mai können in den Kirchen wieder Gottesdienste gefeiert werden. Das gibt die Landesregierung bekannt. NRW sei das einzigen Bundesland, in dem Gottesdienste nicht verboten sind, heißt es in der Mitteilung. Die Absage der Gottesdienste beruhe auf Selbstverpflichtungen der Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die hätte inzwischen Konzepte entwickelt, wie während der Corona-Pandemie Gottesdienste unter Beachtung des Infektionsschutzes gestaltet werden können…