Richtfest am Neubau der Astrid-Lindgren-Schule am Vogelsang in Lemgo

2020-10-07 Richtfest ALS

Beim Richtfest an der Astrid-Lindgren-Schule gab es den traditionellen Richtspruch mit einem Gläschen Schnaps, das anschließend von Carsten Hense, Geschäftsbereichsleiter der Goldbeck GmbH, Andrea Berger, Projektleiterin Kreis Lippe, Landrat Dr. Axel Lehmann, Manuela Kupsch, Leiterin Eigenbetrieb Schulen Kreis Lippe, Richtmeister Stefan Szonn, Schulleiterin Gudrun Laag, Dr. Peter Pahmeyer, Vorsitzender des Bildungsausschusses, und Jörg Berkensträter, Projektleiter bei Goldbeck, (von links) als Glücksbringer herunter geworfen wurde. Foto: Kreis Lippe.

Kreis Lippe. Für die Astrid-Lindgren-Schule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ in der Trägerschaft des Kreises Lippe, entsteht am Vogelsang ein neues Schulgebäude. Im April fand der erste Spatenstich statt, ein knappes halbes Jahr später haben die Beteiligten nun das Richtfest gefeiert, teilt der Kreis Lippe mit. Stefan Szonn, Richtmeister der bauausführenden Firma Goldbeck, sprach den Richtspruch.

„Hier am Vogelsang investieren wir nicht bloß in ein neues Schulgebäude: Wir investieren in Bildung! Denn hier entsteht ein ganz besonderer Lernort für die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule. Ich danke deshalb allen, die am Bau beteiligt sind und gemeinsam die Fertigstellung der neuen Astrid-Lindgren-Schule vorantreiben“, machte Dr. Lehmann deutlich. Im neuen Schulgebäude entstehen 18 Klassen- und Fachräume, die teilweise auch von der gegenüberliegenden Karla-Raveh-Gesamtschule genutzt werden können. Eine Schwimm- und eine Einfachsporthalle …