Leopoldshöher Nachrichten

DRK im Einsatz

André Diestelkamp, Oliver Bürger und Marius Meiners (von links) reinigen den Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes Leopoldshöhe. Er war im Frühjahr an der Räumung der Rose Klinik in Horn-Bad Meinberg und am Wochenende an einer Räumung einer Reha-Klinik in Vlotho (Kreis Herford) beteiligt. Archivfoto: Thomas Dohna

Leopoldshöhe (ted). Fünf lippische und einige andere ostwestfälische Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) waren an der Evakuierung einer Reha-Klinik in Vlotho beteiligt. Der Leopoldshöher DRK-Verband stellte das Kommando für den lippischen Patiententransportzug.

Kurz nach 0 Uhr in der Nacht zum Samstag waren die lippischen Ehrenamtlichen von der lippischen Leitstelle über einen bevorstehenden Einsatz benachrichtigt worden. Sie sollten sich am Morgen um 9.30 Uhr in Bad Salzuflen mit ihren Fahrzeugen einfinden. Dort sollten sie einen Patiententransportzug (PTZ) bilden. Mit dem DRK Detmold, dem DRK Ortsverein Bad Salzuflen, dem DRK Ortsverein Lemgo und dem Deutsches Rotes Kreuz Augustdorf und vielen anderen Einsatzkräften machten sich die Leopoldshöher Kräfte auf den Weg nach Vlotho. Hier waren in einer Reha-Klinik mehrere Menschen mit dem Sars-Cov2-Virus infiziert worden.

In der Klinik war am Dienstag war der erste positive Corona-Fall geworden. Mehr als 400 Menschen w…