Inzidenzwert über 300

Zeitungsrolle mit der Überschrift Coronavirus

Bürgermeister sind gegen Ausgangssperren

Kreis Lippe (ED/ted). Der Inzidenzwert für den Kreis Lippe ist auf über 300 neue Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gestiegen. Landrat Axel Lehmann hatte vor einigen Tagen Ausgangssperren vorgeschlagen, wenn dieser Wert erreicht werden sollte. Dagegen wehren sich einige lippische Bürgermeister. Im Klinikum Lippe gibt es noch zwei freie Intensivpflegebetten. In Leopoldshöhe gibt es zehn neue Infektionen mit Sars-CoV-2. Sieben Menschen sind wieder genesen.

Die Bürgermeister sehen Ausgangssperren als für Lippe überzogen an. Aus dem Kreis der Bürgermeister gibt es Stimmen, die vor einer strengeren Überwachung von Religionsgemeinschaften warnen. Sie würden sich dann nur heimlich zu ihren Gottesdiensten treffen. Mitglieder bestimmter Freikirchen stehen im Verdacht, die Anti-Corona-Maßnahmen zu unterlaufen. Alle Leopoldshöher Kirchengemeinden und Religionsgemeinschaften haben nach Angaben Hygiene- und Infektionsschut…