Wo die Maskenpflicht herrscht

Maskenpflicht in Leopoldshöhe

In, an und vor Einzelhandelsgeschäften gilt die Maskenpflicht, wie hier im Nahversorgungszentrum Leopoldshöhe. Foto: Thomas Dohna

Vor und in Geschäften und in und um Schulen

Leopoldshöhe (ted). Wie in jeder Kommune gibt es in Leopoldshöher Bereiche, in denen die Pflicht gilt, eine Alltagsmaske zu tragen. Dass Leopoldshöhe keine ganzen Straßenzüge für eine Maskenpflicht ausgewiesen hat, sorgt in der Nachbarkommune Oerlinghausen für Stirnrunzeln. Dort klagt ein Bürger gegen diese Bestimmung des Kreises, berichten Medien. Während der jüngsten Sitzung des Leopoldshöher Gemeinderates begründete Bürgermeister Martin Hoffmann diese Entscheidung.

In Leopoldshöhe gibt es nach unserer Zählung mindestens acht Bereiche, in denen die Pflicht besteht, eine Alltagsmaske zu tragen. Während der Schultage muss rund um das Schulzentrum in Leopoldshöhe und um die Grundschule in Asemissen zwischen 6 Uhr und 18 Uhr eine Maske getragen werden. Das gilt selbstverständlich nur für öffentliche Flächen und nicht, wie in Sozialen Medien vermutet wurde, auch für private Grundstücke oder Gärten.

Auf Parkplätze…