Leopoldshöher Nachrichten

Warten auf besseres Wetter

Hier endet das Wasserrohr in der Alleestraße, durch das Leopoldshöhe für ein paar Tage mit Bielefelder Wasser versorgt werden wird. Foto: Thomas Dohna

Auf der Baustelle der B66n ruhen die Arbeiten

Asemissen (ted). Seit ein paar Tagen gibt es nachts leichten Frost. Das ist für den Fortgang der Arbeiten für die neue Trasse der B66 ein Problem. „Es laufen Hintergrundarbeiten“, sagt Christoph Guthy, Bauoberleiter des Landesbetriebs Straßen.NRW, in dessen Auftrag die Trasse gebaut wird. Mit anderen Worten: Auf der Baustelle selbst geschieht wenig.

Damit hatte Guthy schon gerechnet. Seit der Woche vor Weihnachten ruhen die Arbeiten, spätestens Mitte Februar soll es weitergehen, wenn möglich früher, wenn das Wetter es zulässt. Frost ist da hinderlich. In der nächsten Woche könnte es an der Alleestraße weitergehen, sagt Guthy. Die Baufirma wolle mit einigen Mitarbeitern dort weitermachen, das Wasserwerk Leopoldshöhe sei jetzt soweit. Das bestätigt Norbert Wehmeier von eben diesem Wasserwerk. Die Leitung sei gespült und gleich die erste Probe habe gezeigt, dass die Leitung keimfrei sei. Die Leitung könne nun jederzeit eingebunde…