350 Schnelltests in elf Tagen

Helferinnen und Helfern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Lippe testeten während der Feiertage in Pflegeeinrichtungen Besucher. Foto: DRK

DRK Lippe zieht Feiertagsbilanz

Kreis Lippe. Elf Einsatztage liegen hinter Helferinnen und Helfern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Lippe, heißt es in einer Mitteilung des DRK-Kreisverbandes. Viele Pflegeeinrichtungen im Kreis nahmen das Angebot an, ihre Besucher mittels Corona-Schnelltests untersuchen zu lassen, um Angehörigenbesuche während der Feiertage und des Jahreswechsels so sicher wie möglich zu gestalten.

19 Pflegeeinrichtungen in Lippe hätten ihre Besucher vom DRK testen lassen. Sie hätten Räume und Material zur Verfügung gestellt. 39 geschulte Helferinnen und Helfer kümmerten sich um die Testung und opferten hierfür ihre freien Tage, insgesamt wurden über 260 Stunden Arbeit geleistet, knapp 350 Tests wurden durchgeführt.

„Wir hatten viele motivierte Helfer und die Dankbarkeit der Einrichtungen für diese Unterstützung war groß. Wir sind stolz, dass wir einen Beitrag zu mehr Sicherheit bei Angehörigenbesuchen gerade in dieser Zeit leisten konnten“…