Leopoldshöher Nachrichten

Straßen.NRW meistert Wintereinbruch

Räumfahrzeug im Einsatz für Straßen.NRW. Foto: Straßen.NRW

Rund 1.400 Straßenwärterinnen und Straßenwärter im Dauereinsatz gegen Eis und Schnee

Gelsenkirchen (straßen.nrw). Auch wenn sich die Situation in den seit dem letzten Wochenende besonders stark vom Schneeeinbruch betroffenen Regionen Münsterland, Ostwestfalen-Lippe und Sauerland-Hochstift mittlerweile etwas beruhigt hat, arbeiten die Kolleginnen und Kollegen in den 55 Straßenmeistereien mit großem Einsatz weiter daran, die rund 16.000 Kilometer Bundes- Landes- und teilweise Kreisstraßen zu räumen und zu streuen, heißt es in der Pressemitteilung. Für die Räumung der Rad- und Gehwege werden zusätzliche Spezialfahrzeuge einsetzt. Winterdienst ist mehr als Schneeräumen „Winterdienst ist ein Prozess, der aus mehreren Schritten besteht. Es geht los mit dem vorbeugenden Streuen noch vor dem ersten Schneefall, damit sich dieser möglichst erst gar nicht an der Straßenoberfläche festsetzt. Ist der Schnee gefallen, wird geräumt und gestreut, damit die Schneemassen möglichst nicht festfrie…