Leopoldshöher Nachrichten

Kreis fordert mehr Witrschaftsflächen

Neuer Regionalplan OWL

Kreis Lippe. Der Kreis Lippe will bei künftigen Wirtschaftsflächen nicht schlechter gestellt werden als die anderen Kreise in OWL: Dies ist die Kernbotschaft der Stellungnahme des Kreises Lippe zum neuen Regionalplan OWL. Der Kreistag hat dieser Stellungnahme nun zugestimmt. Über die Auswirkungen des Regionalplans für Leopoldshöhe haben wir berichtet.

Hintergrund: Der Regionalplan OWL wird erstmals für den gesamten Regierungsbezirk Detmold aufgestellt. Bislang war der Kreis Lippe zusammen mit der Stadt Bielefeld sowie den Kreisen Gütersloh, Herford und Minden-Lübbecke Bestandteil des Regionalplans „Teilabschnitt“ Oberbereich Bielefeld. Bis Ende März läuft noch das Beteiligungsverfahren zum Regionalplan und es können Stellungnahmen eingereicht werden.

Die Stellungnahme des Kreises Lippe besteht aus zwei…