Leopoldshöher Nachrichten

Appelle, Schultests, Hilfen, Impftermine


Bürgermeister Martin Hoffmann appelliert an alle Leopoldshöher, die Hygieneregeln einzuhalten, zu denen auch eine Kontaktbeschränkung in Privaträumen gehört. Foto: Thomas Dohna
Bürgermeister Martin Hoffmann appelliert an alle Leopoldshöher, die Hygieneregeln einzuhalten, zu denen auch eine Kontaktbeschränkung in Privaträumen gehört. Foto: Thomas Dohna

Gemeinde und Land wollen eindämmen und helfen

Leopoldshöhe (ted). Die Gemeinde liegt weiterhin bei einem Inzidenzwert über 400. Bürgermeister Martin Hoffmann nennt die Werte besorgniserregend. Das Land hat ab Montag wieder Wechselunterricht in den Schulen angeordnet. Das gilt trotz des lokal hohen Inzidenzwertes auch für Leopoldshöhe, denn der maßgeblicher Wert ist der des Kreises Lippe. Der kratzt an der 200er Grenze.

„Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Leopoldshöhe stark angestiegen“, stellt Hoffmann fest. Die Fälle kämen aus dem gesamten Gebiet der Gemeinde. Es sei bisher kein Hotspot erkennbar. Es betreffe sowohl junge als auch alte Menschen. Das diffuse Infektionsgeschehen mache es schwer, geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. „Bitte haltet euch an die geltenden Regeln“, appelliert Hoffmann an die Leopoldshöher. „Haltet Abstand, haltet die Hygieneregeln ein.“ Es seien Treffen nur zwischen einer Person und einem weiteren Hausstand gestattet. Insgesamt dürften nicht mehr als fünf Personen zusammenkommen. Kinder bi…